Die Erlebnispfade im Walderlebniszentrum Ziegelwies bei Füssen - Die Kinder-Allgäuseiten

Freizeittipps und noch mehr für Familien im Allgäu
Die Kinder-Allgäuseiten
Direkt zum Seiteninhalt

Die schönsten (Abenteuer-) Spielplätze im Allgäu

Die Erlebnispfade im Walderlebniszentrum Ziegelwies bei Füssen

Direkt an der Grenze Deutschland-Österreich befindet sich der kleine Füssener Ortsteil Ziegelwies. Am Rande der Ortschaft gibt es nicht nur seit wenigen Jahren einen grenzüberschreitenden Baumwipfelpfad, sondern auch zwei tolle Erlebnispfade. Da sowohl im Auwaldpfad als auch im Bergwaldpfad zahlreiche Spielgeräte für die Kinder zur Verfügung stehen, habe ich mich dazu entschlossen, diese beiden Erlebnispfade als "Spielplätze" zu deklarieren. Es handelt sich hierbei um zwei wunderschöne Erlebnispfade mit ihren ganz unterschiedlichen Themen. Da alle Wege überwiegend durch den Wald verlaufen, ist es hier auch an heißen Tagen immer schön schattig. Alle Wege sind so angelegt, dass man auf ihnen auch gut mit einem Kinderwagen gehen kann. Der Eintritt für die beiden Erlebnispfade ist frei. Wer früh am Morgen da ist, kann auch beide Erlebnispfade gut an einem Tag gehen.

Stationen und Spielgeräte:
Auf den beiden Erlebnispfaden gibt es unterschiedliche Spielgeräte.
Auwaldpfad: Kletter- und Balancemöglichkeiten, große Rutsche, Fähr-Floß, Matsch-Strecke uvm. (Wechselkleidung für die Kinder dringend empfohlen!)
Bergwaldpfad: Affen-Schaukeln, ein Bagger, Weitsprungmöglichkeiten, Klettermöglichkeiten, Riesen-Spinnennetz zum Klettern, Wald-Telefone, Wald-Instrumente uvm.

Anfahrt:
Anfahrt entweder über Füssen oder über Österreich
Parkmöglichkeiten bestehen kurz vor dem Walderlebniszentrum Ziegelwies auf der Österreichischen Seite
Adresse: Tiroler Straße 10, 87629 Füssen

Weitere Tipps:
Beide Erlebnispfade sind ca. 1,5 bis 1,7 Kilometer lang. Alle Wege sind super befahrbar mit Kinderwagen! Es gibt genügend Möglichkeiten, um an schattigen Plätzen Pause zu machen.

Fazit:
Im Walderlebniszentrum Ziegelwies wurden zwei wunderschöne Erlebnispfade angelegt. Das Konzept dahinter kann man vielleicht am Besten so zusammenfassen: Spielend verstehen lernen.
Sowohl die Wissens-Stationen als auch die Spielgeräte bieten allen viel Abwechslung und garantiert eine schöne Zeit im Walderlebniszentrum.


Dieser Tipp ist online seit dem 02. August 2020.



Werbung:
Zurück zum Seiteninhalt